Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Jetzt zur Kohlfahrt anmelden! Infos unter Termine- 13.01.2018
Herzlich Willkommen auf der Homepage des CDU Kreisverbandes Delmenhorst

Wir freuen uns, über Ihr Interesse und wünschen viel Spaß beim Stöbern.

Falls Sie Fragen, Anregungen oder Kritik haben, finden Sie unter "Kontakt" alle wichtigen Informationen, wie Sie sich an uns wenden können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
CDU Kreisverband Delmenhorst


 
19.12.2017
Einladung zur Kohlfahrt
Gemeinsam mit der Senioren Union, der Jungen Union und dem SBV Nord hat der SBV Deichhorst-Stadtmitte in 2008 die Kohlfahrt der CDU - Delmenhorst wieder aufleben lassen. Wir meinen politische Arbeit besteht nicht nur aus Sitzungen und Diskussionen, sondern auch aus Spaß und Geselligkeit!! Natürlich dürfen politische Informationen nicht zu kurz kommen. Deshalb laden Eure Majestäten zu einer gemeinsamen Kohlfahrt am Samstag, dem 13. Januar 2018 ein. Wir treffen uns um 14.30 Uhr am Restaurant „Zum Burggrafen“, Brauenkamper Str. 28 Der Kostenbeitrag beträgt 17,90 € pro Person. Geboten wird dafür Marschverpflegung, Vorsuppe, Kohl und Fleisch satt, Nachtisch und ein Glas Korn. Die Marschstrecke beträgt ca. 4 km mit Boxenstopps. Witterungsbedingte Änderungen sind möglich – ABER Treffpunkt und Uhrzeit bleiben unverändert!! Schnapsglas oder Eierbecher am Mann. Als Ziel haben wir das Restaurant „Zum Burggrafen“ ausgewählt, wer am Marsch nicht teilnehmen möchte, trifft dort bitte bis 17.30 Uhr ein! Als Ehrengast und Gastrednerin dürfen wir unsere Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen begrüßen. Wir freuen uns auf EUCH DAS KÖNIGSPAAR 2017 Cindy Klüner und Andre Tiefuhr Anmeldungen sind verbindlich - bei Verhinderung bitte unbedingt abmelden!!

14.12.2017
CDU SBV Süd besucht Landtag
Seit Oktober tagt der Landtag wieder in neuen Räumen. Dies nahm die CDU Stadtbezirkverband Süd zum Anlaß, für ihre Mitglieder und interessierte Bürger eine Fahrt mit Besuch des Landtags zu organisieren. Nach einer kurzen Einführung nahm man auf der Tribüne im Plenarsaal Platz und verfolgte die laufende Plenarsitzung. "Hier ist ja ganz schön was los", kommentiert ein Teilnehmer. Die Rednerin wird von Zwischenrufen gestört und zwischendurch gibt es Applaus. Im Anschluß gab es ein Treffen mit den Abgeordneten der CDU, SPD, FDP und AfD, die Rede und Antwort standen. Bis zur Rückfahrt blieb dann noch kurz Zeit über die Weihnachtsmärkte zu bummeln.„Auf jeden Fall werden wir eine solche Fahrt nochmal organisieren“ sagte Frauke Wöhler vom CDU SBV Süd, "denn hier kann man Politik live erleben.".

04.12.2017
Erhalt der Heimatstube: Beschämende Äußerungen des letzten Piraten
Pressemitteilung vom 04.12.2017
Ratsherr Neugebauer, der letzte Repräsentant der Piraten im Rathaus, hat sich mit seinen beschämenden Äußerungen auf der Sitzung des Bildungs- und Kulturausschusses selbst disqualifiziert. „Den Antrag der CDU auf Mietzuschuss für die Ostdeutsche Heimat- und Kulturstube als „absurd“ zu bezeichnen, ist eine Beleidigung für alle heimatlosen und vertriebenen Deutschen nach dem zweiten Weltkrieg“, so CDU Fraktionsgeschäftsführer Jürgen Lampe. Hier einen Zusammenhang mit der Ablehnung der CDU zur Beitragserhöhung für den Kommunalverbund herzustellen, sei absolut unzulässig. Fast 18000 Vertriebene und weitere Flüchtlinge wurden 1951 in Delmenhorst gezählt und haben dazu beigetragen, Delmenhorst zu dem zu machen, was es heute ist. Die 1962 auf Empfehlung des Flüchtlingsrates eingerichtete Heimatstube hat sich zu einem Ort der Erinnerung, der Kulturpflege, der Information und der Begegnung entwickelt. Sie ist ein Teil der Delmenhorster Geschichte und ein Kulturgut, das es zu erhalten gilt. „Dass Neugebauer offen die Ernsthaftigkeit des CDU Antrages bezweifelt zeigt, dass es ihm offenbar an einem Bewusstsein für Begriffe wie Heimat und Kulturpflege fehlt.“ Die CDU Fraktion werde sich jedenfalls weiter dafür einsetzen, dass die Heimatstube eine Räumlichkeit bekommt, in dem Erbe und Kultur der Vertriebenen weiter gepflegt werden können. Lampe: „Davon werden wir uns auch vom letzten Repräsentanten einer aussterbenden Partei, der sich offenbar längst zum informellen Führer der Ratsgruppe SPD/Piraten entwickelt hat, nicht abbringen lassen“.

Pressemittelung unserer Landtagsabgeordenten Annette Schwarz

Auf den ersten Blick mag in Delmenhorst die Wut und die Empörung seitens der SPD über das „Beben am Maschsee“ nachvollziehbar sein. Eine hauchdünne Mehrheit im Niedersächsischen Landtag hatte damit ein Ende gefunden und die rot-grüne  Landesregierung stand somit ohne eine parlamentarische Mehrheit da. „Nicht jedem muß das gefallen“, räumt die hiesige Landtagsabgeordnete Annette Schwarz (CDU) ein.

Wenn allerdings ein SPD-Bundespolitiker es am Wochenende in Delmenhorst „Bodenlos und unverschämt“ bezeichnet , wenn ein Mandatsträger in einem Parlament die eigene Entscheidung über die Fraktionsraison stellt, so hätte den SPD-Politikern vor Ort die Ohren gehörig klingeln müssen !   Aber offenbar werden seitens der Genossen gerne manche Vorgänge hier in Delmenhorst geflissentlich verdrängt.

Auch Susanne Mittag hätte sich bei einem Blick auf ihre 20-jährige Zugehörigkeit zum Stadtrat sehr schnell an manchen „Zugewinn“ bei ihrer Fraktion erinnern müssen, z.B. Stephan Pelka (2006 von der CDU zur SPD), Gudrun Sievers (2013 von den Grünen zur SPD) oder Kirsten Masala (2015 von CDU zur SPD). „Die SPD hat sich damals in keiner Form geziert, die Mandatsgewinne für die SPD-Fraktion einzunehmen und zu nutzen“, so Annette Schwarz und fährt fort: „Es ist heuchlerisch, daß die SPD gegenüber Anderen immer wieder einen moralischen Anspruch erhebt, aber diesen selber nicht erfüllt“.

 

weiter

Artikelbild

Der Süden gibt einen aus! Unter dem Motto folgten gestern ca. 40 Mitglieder und Freunde unserer Einladung zur Radtour durch den Süden (organisiert von Christoph Hartmann) mit anschließendem Grillen bei der Landtagskandidatin Frauke Wöhler im Garten. Mit von der Partie unsere Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen. Als es um 20 Uhr zu regnen anfing haben alle kurzerhand mit angepackt und die Tische in die Garage gebracht. Dort saßen wir noch lange in gemütlicher Runde zusammen. Ein netter Abend, den wir auf jeden Fall nächstes Jahr wiederholen werden.

Mehr Bilder finden sie in unserer Bildergalerie.

weiter

Am 22.07.2017 findet eine Radtour des CDU SBV Deichhorst/Stadtmitte statt. Treffpunkt um 15 Uhr am Rathaus. Gegen 16.30 Uhr treffen wir bei der Sportanlage von Borussiaein, wo es Gegrilltes und Getränke gibt. Um 17 Uhr findet das Endspiel der Borussia Woche statt. Gegen 19 Ur wird unsere Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen den Pokal an den Gewinner übergeben.

weiter

Fahrradtour durch den Süden mit anschließendem Grillen bei Familie Wöhler in der Adelheider Straße 280 (gegenüber der Genossenschaft in Adelheide) ein.   

 

Wir möchten am Mittwoch, 19.07.2017 um 18 Uhr starten.

Treffpunkt: Kirche St. Christophorus, Brendelweg 122

 

Gegen ca. 19.00 Uhr treffen wir dann bei Familie Wöhler ein und lassen den Abend in geselliger Runde ausklingen. Wenn Sie nicht mit Fahrradfahren möchten, können Sie gerne auch nur zum Essen dazustoßen. 

 

Um das Essen entsprechend planen zu können, benötigen wir eine Rückmeldung unter: 04221-25955 oder cdu.sued@gmail.com

 

Über eine rege Teilnahme würde sich der Vorstand sehr freuen. Gäste sind herzlich willkommen!

weiter

Artikelbild
Heute Abend traff sich der Stadtbezirksverband Ost im Hotel Thomsen. Die Versammlung stand ganz im Zeichen der Vorstandswahlen. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: von links: Volker Schmidt, Beisitzer, Florian Nikisch, stellv. Vorsitzender, Jürgen Waßer, Vorsitzender, Reinhard Kattinger, Beisitzer, Rainer Meisel, Beisitzer und Jürgen Lampe, Schriftführer. Wir wünschne dem neuen Vorstand viel Erfolg!

weiter